fbpx

3D Rundgänge in Zürich, demnächst der Standard?

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on reddit
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on email
Share on print

In allen Betrieben spielt Marketing und die richtige Präsentation der Unternehmung eine wichtige Rolle. Die Erreichbarkeit von Informationen in einem verständlichen unkomplizierten Format ist in der heutigen Zeit ein muss. Visuelle Eindrücke vermitteln oft wesentlich mehr Informationen, als reine Textpräsentationen. Eine wunderbare Möglichkeit, dies umzusetzen ist die bildliche Darstellung der Geschäftsräume. Ein 3D Rundgang vermittelt eine genaue Vorstellung von dem, was einen erwartet.

Vorteile eines 3D Rundgangs für mich als Konsument

Ich für meinen Teil bin beruflich und schulisch so eingespannt, dass mir die Zeit fehlt, alle Orte zu besichtigen. In einer Stadt wie Zürich, in der die meisten nur vor die Tür gehen wenn Sie damit etwas Sinnvolles bezwecken, geht das sicher nicht nur mir so. Für eine Veranstaltung oder ein wichtiges Essen ist es sehr hilfreich, schon vorab zu wissen ob die Location wirklich passt. Daher greife ich öfter, um wenigsten einen ersten Eindruck zu bekommen, zu Google Street View. Und dann steht man vor dem Gebäude und ist immer noch nicht schlauer. Wie schön das man nun dank so einem virtuellen 3D Rundgang auch hinein gehen kann. 

Lustige Gadgets und deren Nutzen

Fotos auf Websites sollen einen Eindruck des Geschäfts vermitteln, geben jedoch meist keine Auskunft über die Grösse oder genaue Raumaufteilung. Meist ist es sogar so, dass sie einen falschen Eindruck vermitteln. Bei der Besichtigung ist die Überraschung gross, nicht immer im positiven Sinne. Ein 3D Rundgang ist in diesem und anderen Zusammenhängen eine ziemlich coole Angelegenheit. Wir navigieren direkt durch die Räumlichkeiten und bekommen dabei ein genaues Bild. In dem kleinen Model welches zusätzlich integriert wird, sieht man die Proportionen und die Aufteilung von oben oder jeder Seite. Diese Darstellung kann man ohne Probleme mit der Maus nach belieben drehen. Die Anbindung an Google Street View macht das ganze Erlebnis zusätzlich zu einem super Werbegigg.

3D Rundgänge in Zürich sind bereits im Vormarsch

In Zürich gibt es bereits einige Vorreiter, welche den Nutzen einer solchen Technologie erkannt haben. Unter anderem hat zum Beispiel die ZHAW Zürich bereits einen Rundgang Ihrer Bibliotheks-, Aufenthalts und Lernbereiche auf Ihrer Website integriert. Auch der Zürcher Hauptbahnhof hat ein solches Grossprojekt in Arbeit. Besser ist das, immerhin findet sich kaum jemand beim ersten Suchen im Bahnhof zurecht. Auch diverse Unternehmung im Bereich Freizeit sind auf den Zug aufgesprungen, wie zum Beispiel das Windwerk in Winterthur.

Warum es für Unternehmen einfach Sinn macht einen 3D Rundgang in Zürich anzubieten

Ein virtueller 3D Rundgang ist eine gute Möglichkeit, die Innovationskraft des eigenen Unternehmens zu vermitteln. Ausserdem wird eine solche visuelle Darstellung meiner Meinung nach in näherer Zukunft einen Standard darstellen. Gerade in einer modernen Stadt wie Zürich bieten neue Technologien die Chance, um auf dem Markt Präsenz zu zeigen und sich von seinen Mitbewerbern abzuheben. Über Google Maps kann man zudem auf der Karte sehen, welche Geschäfte und Räumlichkeiten einen 360 Grad Aufnahmen anbieten. Diese werden als kleine blaue Punkte auf der Google Street View Karte angezeigt. Dazu muss gesagt sein, dass auch mit dem Telefon erstellte 360 Grad Aufnahme auf dieser angezeigt werden. Und doch verwenden bereits viele Menschen diese Option, um nach Räumlichkeiten Ausschau zu halten, welche einen 360 Grad oder gar einen 3D Rundgang in Zürich anbieten. Alle Unternehmen ohne einen einen solchen Rundgang sind nicht präsent und verpassen somit die Chance, auf diesem Weg neue Kunden zu gewinnen. In Österreich und Deutschland sind 3D Rundgänge schon sehr populär und auch bei uns hält der Trend Einzug. Um nicht auf der Strecke zu bleiben meldet euch doch einfach für eine kostenfreie Beratung.

Die blauen Punkte auf der Google Street View Karte sind Orte, an denen bereits 360 Grad Aufnahmen integriert sind.

3 Gedanken zu „3D Rundgänge in Zürich, demnächst der Standard?“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

  • PortalBlick
  • Münsterplatz 37
  • 89073 Ulm

Social